Start Suche

künstlerin - Suchergebnisse

Wenn Sie mit dem Ergebnis nicht zufrieden sind, suchen Sie bitte erneut

Playboy Miss November 2015 Rachel Harris ist eine Künstlerin

Playboy Miss November 2015 Rachel Harris ist eine Künstlerin

Rachel Harris möchte uns wissen lassen: Sie ist kein Model, nein, sie ist eine Künstlerin. In diesem lasziven Behind the Scenes Video für Playboy lässt sie uns von ihrem makellosen Körper inspirieren. Ja, das ist Kunst, in der schönsten Form … 😉

A Creative Force: Miss November 2015 Rachel Harris – Playboy Miss November 2015 Rachel Harris ist eine Künstlerin, schöne Frauen für Playboy


On-Finger-Challenge – Die nächste Herausforderung im Internet

On-Finger-Challenge – Die nächste Herausforderung im Internet

Die On-Finger-Challenge ist die nächste Herausforderung im Internet nach der Mannequin Challenge. An halbnackte Fotos von Frauen ausserhalb vom Playboy und Co haben wir uns inzwischen gewöhnt. Instagram ist voll von überaus wagemutigen jungen Mädels, die so gut wie alles zeigen und sämtliche Hüllen fallen lassen. Aber eben nur fast alles. Nicht mehr zu toppen ist die gerade laufende Challenge, bei der Frauen äusserst knapp ihre intimsten Körperregionen verdecken. Dafür wird ein Nackt-Selfie vor dem Spiegel gemacht, ein Finger dient als Sichtschutz, mit der anderen Hand wird das Smartphone zum Fotografieren genutzt.

Wohl inspiriert durch eine Zeichnung der japanischen Manga-Künstlerin Sky Freedom versuchen die Teilnehmer der One-Finger-Challenge ihren kompletten Intimbereich mit tatsächlich nur einem einzigen Finger zu bedecken. Nicht mehr als ein Finger gleichzeitig für Busen und die untere Region. Das ist durchaus eine echte Herausforderung. Bei mir würde für untenrum natürlich der dickste Finger nicht genügen … 😉

Die hochgeladenen Bilder, mit dem Hashtag #onefingerchallenge, werden allerdings in grosser Zahl von Instagram gelöscht, da die nackten Tatsachen reihenweise von prüden Zeitgenossen gemeldet werden.

Siehe auch Wenn Mama auf den Spielplatz gehtSo macht man SelfiesCrazy Selfie auf Hong Kong WolkenkratzerWenn Töchter sich mit Selfies lächerlich machenSelfies mit Brüsten anstatt GesichternZeig diesen Videoclip Deiner Freundin und sie wird nie wieder ein Selfie knipsenFrauen im Baseballstadion: Selfies ohne Ende und Blondinen scheitern am eigenen Bild.

Und dann gibt es da noch die Jungs …

Lack und Leder mal anders – Die neue Art der Ledermalerei von Christine Jaksch

Lack und Leder mal anders – Die neue Art der Ledermalerei von Christine Jaksch

Was geht Einem beim Stichwort Lack und Leder durch den Kopf? Genau mit diesem Reiz spielt die Künstlerin Christine Jaksch. Nicht nur der Titel Ihres jüngsten Kunstprojekts, sondern auch die Werke selbst regen die Fantasie an. Zarte Farbverläufe treffen auf harte Konturen, Nieten und Ketten und das alles auf Leder. Die Ausstellung wird kunstvoll im Le Méridien München inszeniert und fügt sich perfekt in die stilvollen Räume des Foyers. Hier beweist das Le Méridien sein feines Gespür für aussergewöhnliche Kunst und ermöglicht es seinen Gästen und Besuchern noch bis Ende Juli in eine sinnliche Atmosphäre einzutauchen.

Die Künstlerin Christine Jaksch ist 1984 in Rosenheim geboren. Ich habe sie am 10. Juli zur Vernissage persönlich kennengelernt und bin vor ihrer offenen und sympathischen Art begeistert. Gemeinsam mit Fr. Jaksch konnte ich kleine Werke entwerfen und selbst künstlerisch tätig werden. Women in Art hat Christine Jaksch bereits heute als eine der bedeutendsten Künstlerinnen zeitgenössischer Kunst aufgenommen. Ihre Arbeiten sind primär Dokumente der Veränderung und reflektieren verschiedene Entwicklungsprozesse.

Die Ausstellung Lack & Leder – „sinnlich, überraschend & inspirierend anders“ – Die neue Art der Ledermalerei von Christine Jaksch findet ab dem 11.07.2015 bis 31.07.2015 in den öffentlichen Bereichen des Le Méridien Hotels, Bayerstrasse 41, 80335 München, statt, welches kreativer Partner der Künstlerin ist. Das Haus Le Méridien hat sich der Kunst und Kreativität verschrieben.

Lack und Leder mal anders – Ein Artikel von unserer Redaktions-Biene Irina.

Lack und Leder mal anders - Die neue Art der Ledermalerei von Christine Jaksch (3)

Lack und Leder mal anders - Die neue Art der Ledermalerei von Christine Jaksch (1) Lack und Leder mal anders - Die neue Art der Ledermalerei von Christine Jaksch (2)

Bilder mit freundlicher Genehmigung von Yvonne Aulich, ARABELLA HOSPITALITY SE

Spider Dress – Das Spinnen-Kleid von Anouk Wipprecht

Spider Dress – Das Spinnen-Kleid von Anouk Wipprecht

Die niederländische Designerin und Künstlerin Anouk Wipprecht verbindet Gestaltung mit Technik. Sie hat das Kleid „Spider Dress“ entworfen, in dem Frau sich fühlen kann wie eine Spinne. Mithilfe integrierter Chips, Näherungssensoren, sowie einem Atmungssensor, bewegt sich das Kunstwerk ähnlich der unbeliebten langbeinigen Tiere. Die künstlichen Gliedmassen aus dem 3D-Drucker sollen den persönlichen Raum der Trägerin verteidigen. Mädels, viel Spass damit beim Flirten in der Bar … 😉

Robotic Spider Dress [Intel Edison based] // 2015 teaser from Anouk Wipprecht on Vimeo –  – Spider Dress – Das Spinnen-Kleid von Anouk Wipprecht

Ein Champagnerglas entworfen nach der linken Brust von Kate Moss

Im Londoner Restaurant „34“ kann man jetzt aus Champagnergläsern trinken, die nach der linken Brust von Kate Moss entworfen wurden. Das Schampus-Glas wurde zur Feier Ihrer 25järigen Kariere im Modelbusiness und ihrem vierzigsten Geburtstag veröffentlicht. Das Britische Supermodel ist nicht die erste prominente Frau, die Ihre Oberweite als Vorlage für ein individuelles Glas zur Verfügung stellt. Denn die Künstlerin Jane McAdam Freud (Urenkelin von Sigmund Freud) entwarf das Glas als moderne Interpretation der ursprünglichen Schaumweinschale, die im 18. Jahrhundert nach der Brust der französische Königin Marie Antoinette nachempfunden war.

Siehe auch die Top 10 der Champagner Facials in Zeitlupe.


A Champagne Glass Designed From Kate Moss‘ Left Breast – Ein Champagnerglas entworfen nach der linken Brust von Kate Moss


Mich gibt es jetzt auch als Gemälde – Kunst von Kim Christensen

Die Bilder von Kim Christensen zur Fussball WM 2014 haben mich begeistert. So sehr, dass ich die junge Künstlerin einfach gebeten habe, ein Portrait von mir zu erstellen. Ganz im Stile der von ihr gemalten Deutschen Fussballstars gibt es nun eine Ausgabe von mir. Ich würde mal sagen, gelungen Kim, gelungen! Natürlich macht es ein so gut aussehender Typ wie ich leichter, ein tolles Gemälde zu zeichnen 🙂

Markus Oeder Gemälde Kunst von Kim Christensen


Weltmeisterliche Sportler-Portraits von Kim Christensen

Wir sind noch nicht mal eine Woche Fussball Weltmeister 2014 und schon ist eine junge Künstlerin am Durchstarten. Mit ihren unglaublich dynamischen Bildern der Deutschen Nationalspieler gelang Kim-Vanessa Christensen ein grosser Wurf. Der Stil, die Farben, die eingefangenen Bewegungen, die gesamte Energie, das passt alles so gut zusammen. Für mich sind ihre Werke der beste Beitrag im Umfeld der Fussball WM in Brasilien. Und weil mir ihre Bilder so gut gefallen, habe ich gleich mal ein eigenes Portrait von mir in Auftrag gegeben 🙂

Weltmeisterliche Portraits von Kim Christensen 1

Weltmeisterliche Portraits von Kim Christensen 2

Weltmeisterliche Portraits von Kim Christensen 3

Bilder mit freundlicher Genehmigung von Kim Christensen

WM-Kunst mal ganz anders – Red Hongyi zaubert Portraits mit dem Ball

Sie mag zwar nicht gut Fussball spielen können, aber am Ball ist Red Hongyi trotzdem eine Künstlerin. Mit etwas Farbe und einem Fussball zaubert sie die Portraits von Neymar, Messi und Ronaldo. Beeindruckend, was sie mit ihre Füssen anstellt.


World Cup 2014 Art – Ronaldo, Neymar and Messi Portraits by Red Hongyi – WM-Kunst mal ganz anders – Red Hongyi zaubert Portraits mit dem Ball

Emily Ratajkowski trägt nichts als Farbe auf ihrem sexy Modelkörper

Die hübsche Emily Ratajkows, sie hat ein traumhaftes Lächeln, wird für die Sports Illustrated Swimsuit Edition 2014 von der Bodypainterin Emily Ratajkowski abgemalt.


Emily Ratajkowski Vücut Boyama (SI BodyPaint) – Emily Ratajkowski – Emily Ratajkowski trägt nichts als Farbe auf ihrem Modelkörper – Bodypainting


„Scary Beautiful“ – Wenn Frauen High Heels mit dem Absatz vorne tragen

Ja, ich stehe auf Frauen in hohen Schuhen und finde das äusserst sexy! Frauenbeine in schönen Schuhen mit hohen Absätzen sind nun mal erotisch. Allerdings nur solange der Absatz auch hinten am Schuh angebracht ist.

Der Schuhdesigner  René van den Berg und die Künstlerin Leanie van der Vyver zeigen zusammen diesen Monsterschuh mit falsch angebrachtem Absatz …

Scary Beautiful (Leanie van der Vyver) from Lyall Coburn on Vimeo. „Scary Beautiful“ – Wenn Frauen High Heels mit dem Absatz vorne tragen