Lack und Leder mal anders – Die neue Art der Ledermalerei von Christine Jaksch

Vorheriger ArtikelEine Mauer bauen mit Fynn Kliemann
Nächster ArtikelIch sollte mehr Tanzen – Kizomba ist so sexy

Lack und Leder mal anders – Die neue Art der Ledermalerei von Christine Jaksch

Was geht Einem beim Stichwort Lack und Leder durch den Kopf? Genau mit diesem Reiz spielt die Künstlerin Christine Jaksch. Nicht nur der Titel Ihres jüngsten Kunstprojekts, sondern auch die Werke selbst regen die Fantasie an. Zarte Farbverläufe treffen auf harte Konturen, Nieten und Ketten und das alles auf Leder. Die Ausstellung wird kunstvoll im Le Méridien München inszeniert und fügt sich perfekt in die stilvollen Räume des Foyers. Hier beweist das Le Méridien sein feines Gespür für aussergewöhnliche Kunst und ermöglicht es seinen Gästen und Besuchern noch bis Ende Juli in eine sinnliche Atmosphäre einzutauchen.

Die Künstlerin Christine Jaksch ist 1984 in Rosenheim geboren. Ich habe sie am 10. Juli zur Vernissage persönlich kennengelernt und bin vor ihrer offenen und sympathischen Art begeistert. Gemeinsam mit Fr. Jaksch konnte ich kleine Werke entwerfen und selbst künstlerisch tätig werden. Women in Art hat Christine Jaksch bereits heute als eine der bedeutendsten Künstlerinnen zeitgenössischer Kunst aufgenommen. Ihre Arbeiten sind primär Dokumente der Veränderung und reflektieren verschiedene Entwicklungsprozesse.

Die Ausstellung Lack & Leder – „sinnlich, überraschend & inspirierend anders“ – Die neue Art der Ledermalerei von Christine Jaksch findet ab dem 11.07.2015 bis 31.07.2015 in den öffentlichen Bereichen des Le Méridien Hotels, Bayerstrasse 41, 80335 München, statt, welches kreativer Partner der Künstlerin ist. Das Haus Le Méridien hat sich der Kunst und Kreativität verschrieben.

Lack und Leder mal anders – Ein Artikel von unserer Redaktions-Biene Irina.

Lack und Leder mal anders - Die neue Art der Ledermalerei von Christine Jaksch (3)

Lack und Leder mal anders - Die neue Art der Ledermalerei von Christine Jaksch (1) Lack und Leder mal anders - Die neue Art der Ledermalerei von Christine Jaksch (2)

Bilder mit freundlicher Genehmigung von Yvonne Aulich, ARABELLA HOSPITALITY SE