Das ist sie, die perfekte Brust

Es gibt sie als, die perfekte Brust. Klar, wohlgeformt wünscht sie sich jeder Mann, lieber grösser als zu klein. Nun haben sich britische Wissenschaftler an dieses Thema gewagt und die perfekte Bruste berechnet. Patrick Mallucci, Plastischer Chirurg am Londoner University College Hospital und dem Royal Free Hospital analysierte 100 „Seite 3 Mädchen“ der englischen Tageszeitung „The Sun“.

Nach drei Monaten intensiver Forschung identifizierte er vier Kriterien für den perfekten Busen:

1. Der Teil unterhalb der Nippel sollte um zehn Prozent voller sein als jener oberhalb der Nippel.

2. Die Brustwarzen sollten sich in einem Winkel von 20 Grad nach oben richten.

3. Oberhalb der Nippel sollten die Brüste eine gerade Linie zeichnen oder sich leicht nach innen neigen, Unterhalb der Nippel sollten sie sich nach aussen wölben.

4. Die Linie auf der Höhe der Brustwarzen bezeichnet Mallucci als Nippelmeridian. 45 Prozent der Brustmasse sollten darüber liegen, 55 Prozent darunter.

Je stärker die Brüste von diesen Maßen abweichen, desto unattraktiver wirken sie auf die meisten Männer.

Die Größe der Oberweite spielt dabei angeblich überhaupt keine Rolle.