Zwei Frauen gewinnen Wettbewerb in Hässlichtanzen 2011

Zwei Frauen gewinnen Wettbewerb in Hässlichtanzen 2011

Beim dritten „Ugly Dance Worldcup“ ergatterten diese Wochenende zwei Mädels mit aussergewöhnlich schrecklichen Tanzeinlagen den Sieg. Mit falschen Zahnlücken, fiesen Augenbrauen, knalligen Leggins und pinken Schlüpfern zeigte das Duo zum 90er-Jahre-Song „Boomerang“ von Blümchen vollen Körpereinsatz vor rund 700 Fans.

Die Moves, von den Mädels „Himmelsbummser“ und „Bodenschnecke“ genannt ernteten massig „Pfuis“ und „Buhs“. Das ist gut, denn hier gewinnt, wer am lautesten ausgepfiffen wird.

Beworben für den Wettbewerb, 2009 von Christian Müller ins Leben gerufen, haben sich Teams aus mehreren europäischen Ländern und sogar aus Ghana, den Vorentscheid schafften aber nur deutsche Teams.

Müller meinte schon damals „Wenn man sich umguckt, sieht man immer mehr Leute, die nicht tanzen können, als Leute, die tanzen können. Das ist einfach ein Riesen-Potenzial“. Für ihn das Wichtigste beim Hässlichtanzen: unrhythmische Bewegungen, Tanzeinlagen außerhalb der Normen, Kreativität und Humor.

Lucifer und Melody – Gewinner Ugly Dance 2011 Hamburg

Team True Hardcore

Lucifer und Melody – Gewinner Ugly Dance 2011 Hamburg – Schönheitswettbewerb – Zwei Frauen gewinnen Wettbewerb in Hässlichtanzen 2011