Eichhörnchen liefert eine grosse Show am Raketenstartplatz Baikonur in Russland ab

Vorheriger ArtikelSeine Fäuste schmecken nach Tod – Jason Traeger und seine Totenkopf-Hände
Nächster ArtikelMichelle Jenneke zeigt sexy Tanzeinlagen bei der Hürdenlauf Junior Weltmeisterschaft in Barcelona 2012

Die meisten Raketen für die Raumfahrt starten die Russen vom grössten Raketenstartplatz der Welt, dem Kosmodrom in Baikonur im Südwesten von Kasachstan. Doch derzeit gilt die Aufmerksamkeit ganz dem Bereich unter den Flugkörpern und Startrampen: Genau dort hat sich ein putziges Erdhörnchen eingenistet. Die gigantischen Maschinen lassen den kleinen Nager völlig kalt, ihn interessiert das kleine Ding vor seiner Nase, die Kamera. 😉

Selbst ein tonnenschwerer Raketentransport, der unmittelbar über den Bau des kleinen Tierchens kracht, scheint es nicht sonderlich zu stören. Die Aufnahmen entstanden zufällig: Ein Kameramann stellte seine Kamera für Aufnahmen von Raketenstart-Vorbereitungen neben den Hörnchen-Bau. Später schnitt er die Bilder und veröffentlichte sie auf dem YouTube-Kanal der russischen Raumfahrtsbehörde.

Maxiversion mit flotter Musik:

Putzige Tiere – süsses Hörnchen