Eis und Schnee sind des Autofahrers Ärger

Eigentlich liebe ich den Schnee. Der Winter mit seinen langen Nächten und oftmals grauen Tagen wirkt durch eine weisse Schneedecke oftmals wie verzaubert. Mit der Lebensabschnittsgefährtin durch die verschneite Landschaft spazieren gehen oder ein paar Tage auf der Skipiste verbringen, das gehört für mich im Winter einfach dazu. Was ich als weniger angenehm empfinde, sind die Begleiterscheinungen der kalten Jahreszeit. Gerade als Autofahrer hat man sich mit zugeschneiten Autos, vereisten Strassen und Schneematsch auf der Fussmatte herum zu ärgern.

Letzte Woche ist auch noch mein Eiskratzer kaputt gegangen. Ich war über Nacht bei Freunden im Allgäu zu Besuch. Am nächsten Morgen, nach einer eisigkalten Nacht und ca. 20 cm Neuschnee kratzte ich so vor mich hin, schimpfte und kratzte und hatte dann plötzlich nur noch den Stil vom Eisschaber in der Hand. Shit. Naja, die Parkscheibe aus Plastik tut’s zur Not auch. „Schlauer Mann baut vor“, dachte ich mir, als ich wieder Zuhause war. Also flux online gegangen und nach Auto-Winterzubehör gesucht. Im Neuheiten-Bereich von edingershops habe ich einen klasse Kratzer gefunden, für tatsächlich 1 Euro. Übrigens mit LED-Beleuchtung, wie praktisch! Ich bin schwer am überlegen, mir auch noch so eine mobile Ganzgarage bzw. Vollgarage aus Nylon zu besorgen, die schützt recht gut vor Witterungseinflüssen wie Starkregen, Eis und Schnee. Für knapp 30 Euro hat man die auch immer im Auto dabei und schnell montiert. Mein Wagen ist noch relativ neu, also werde ich kaum mit Problemen bei der Batterie rechnen müssen. Aber auch dafür wird vorgesorgt. Ein Batterieladegerät steht ganz oben auf meiner Wunschliste. Nur so zur Sicherheit, auch wenn ich das Gerät vielleicht erst in ein paar Jahren brauche sollte. Mann baut eben gerne vor … 😉

PublicDomainPictures / Pixabay