Start Suche

Restaurant - Suchergebnisse

Wenn Sie mit dem Ergebnis nicht zufrieden sind, suchen Sie bitte erneut

Die Twin Peaks Restaurants sind für echte Männer

Es gibt viele Gründe um eines der Twin Peaks Restaurants zu besuchen. Ich würde wegen der Mädels kommen … 😉


Im Restaurant lieber Teller spülen statt die Rechnung zu bezahlen

So verkauft man in Brasilien Schwämme an junge Leute. Um den Absatz in dieser Zielgruppe anzuheizen macht Scotch-Brite in einigen Restaurants den Gästen ein überraschendes Angebot. Scotch übernimmt die komplette Rechnung, wenn die Gäste im Gegenzug den Abwasch machen. Einige lachen nur aber andere spülen tatsächlich ab: Daumen hoch! Ehrlich, wenn ich mal meine Rechnung nicht bezahlen könnte, ich würde mich still und heimlich aus dem Staub machen, nein, würde ich natürlich nicht, … oder doch, … neee ? 😉

3M Scotch-Brite | Wash Your Bill


Westend Factory – Münchner Genussfabrik für Steak und Fisch

Westend Factory – Münchner Genussfabrik für Steak und Fisch

Im typischen Industrial-Schick des Westends gehalten und dabei absolut gemütlich und warm in seiner Atmosphäre, bietet die „Westend Factory“ im Sheraton München Westpark Hotel am Heimeranplatz ihren Gästen Steak und Fisch vom Allerfeinsten. Die Speisen kommen dabei so bodenständig-rustikal wie raffiniert und modern daher. Es wird auf regionale und saisonale Küche gesetzt, die in ihrer Umsetzung vollkommen auf der Höhe der Zeit ist und beim 24 Stunden lang gegartem Schweinebauch und dem Apfel-Crumble ihr Können zeigt.

westend-factory-muenchner-genussfabrik-fuer-steak-und-fisch-6

So wild das grosse Steakmesser wirkt, das kerzengerade aus einem Steakbrett herausragt, so edel ist die Fleischqualität, die der Gast auf ebendiesem Brett vorfindet. Ob Dry Aged-Schwein oder Rinderfilet – alle Speisen überzeugen absolut. Selbst für den Vegetarier finden sich in diesem Paradies für Fleischliebhaber raffinierte Gemüsevariationen auf der Karte, hier seien nur die Rote-Beete-Variation oder der fantastische Kürbis-Grapefruit-Mix genannt. Küchenchef Sven Segler verwendet frische Zutaten vorwiegend aus dem Münchner Umland, die er geradlinig und präzis zubereitet und so in unverschnörkelte Köstlichkeiten verwandelt.

westend-factory-muenchner-genussfabrik-fuer-steak-und-fisch-2

Ein Austausch der Gäste über das Essen wird natürlich schon durch die gemeinschaftliche Platzierung der Speisen in der Mitte des Tisches angeregt. Hier wird zum Teilen eingeladen, denn die Speisen kommen einfach mitten auf den Tisch, jeder bedient sich – ganz wie zu Hause. Weine aus Deutschland, Österreich und Italien zu einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis setzen das Prinzip der ehrlichen, echten Küche fort. Und die die Weinauswahl kann sich schmecken lassen. Das Team der Westend Factory hat gemeinsam mit Weinexperten Herwig Sabitzer eine Auswahl von süffigen und geistreichen Weinen getroffen, die aus bekannten Anbauregionen im Radius von 300 Kilometer um München stammen.

Die Hauptgerichte liegen zwischen 18 und 35 Euro, der Factory Lunch kostet 15,90 Euro und bietet einen Salat oder eine Suppe, einen Hauptgang und Tafelwasser. Anlässlich der Eröffnung lädt die Westend Factory alle Geniesser zum einem „Glas Endlos Wein“ ein. Zwischen dem 21. Oktober und 18. November wird nachgeschenkt solange jeder Gast möchte. Das Angebot ist gültig bei der Bestellung einer Vorspeise und eines Hauptgerichts und einem Glas Wein.

Unser Fazit: Nicht nur für den Westendler aus der Nachbarschaft lohnt sich ein Besuch!

Öffnungszeiten: mittags von 12 bis 14:30 Uhr und abends von 18 bis 22 Uhr.
Adresse: Garmischer Strasse 2, 80339 München
Reservierungen: Telefon +49 89 5196711
Weitere Informationen unter westend-factory.com oder auf Facebook

westend-factory-muenchner-genussfabrik-fuer-steak-und-fisch-4

Mehr Genuss, mehr Gemeinschaft, mehr Westend: Mit den Festtags-Specials versüsst die Westend Factory den Jahresausklang zu St. Martin, Weihnachten und Neujahr.

Gan(z)s einfach köstlich – St. Martin in der Westend Steak & Fish Factory

Am Martinstag geht’s ums Teilen, ums Füreinander-da-sein und um einen saftigen Vogel im
knusprigen Gewand. In der neuen Genussfabrik des Münchner Westend kommt die Gans am 11. November 2016 ab 18 Uhr frisch aus dem Ofenrohr, ganz klassisch mit Blaukraut, Kastanien und Knödel. Wer die Abwechslung liebt, bestellt ein komplettes Gänse-Menü und lässt sich mit vier geradlinig-perfekten Gängen verwöhnen – von der geräucherten Gänsebrust über die aromatische Suppe bis zur knusprigen Keule und himmlisch duftenden „Aus’zogenen“. Die ganze Gans gibt es ab 28 Euro pro Person; das Menü für 45 Euro pro Person nur auf Vorbestellung.

Gemütlich zusammenrücken und unkompliziert geniessen: Der Advents-Lunch

Gemeinsam schmeckt’s am besten, erst recht in der kalten und oftmals noch ziemlich hektischen Vorweihnachtszeit. Am ersten und zweiten Adventssonntag deckt die Westend Steak & Fish Factory den Tisch für Freunde und Familie. Feinste Steaks und frischer Fisch vom Grill, bunte Beilagen und himmlische Süssigkeiten werden serviert, jeweils von 12.00 bis 14.30 Uhr und bereits für 38 Euro pro Person inklusive Münchner Tafelwasser.

„Weihnachdn wead gmiatlich!“ – X-Mas with Family & Friends im Westend

Kein Stress, keine Vorbereitungen, einfach nur eine gute Zeit mit Freunden und Familie – dafür ist der grosse Weihnachtslunch der Westend Steak & Fisch Factory am 25. Dezember 2016 da. Für 45 Euro pro Person (Münchner Wasser inklusive) darf von 12.00 bis 14.30 Uhr nach Herzenslust geschlemmt, Plätze getauscht, gelacht und beschenkt werden. Auf dem Speisezettel steht ein genussvoller Querschnitt durch das komplette Factory Programm, wie zum Beispiel Bavaria Maki, Lachs Tatar, zarte Steaks und köstlicher Fisch aus Bayern und zum Abschluss Willi’s legendären Crumble.

Genussvoll und entspannt ins neue Jahr – Der „Easy Wake-Up“ Brunch am 1. Januar 2017

Egal wie ausschweifend die Silvesterparty war: Der „Easy Wake-Up“ Brunch dürfte selbst den verschlafensten Westendler aus den Federn locken. Zum Auftakt ein duftender Kaffee oder ein spritziges Glas Winzersekt und dann kann es auch schon losgehen, mit „Rauchigem & Saurem“ vom Buffet, dazu Köstlichkeiten aus dem Meer, aus der Luft und vom Land. Für Grillfreunde gibt es richtig schönes Beef. Für die angemessene musikalische Begleitung sorgt eine Live-Übertragung des Neujahrskonzertes. Beginn ist am Neujahrstag um 11 Uhr; den Brunch gibt es für 49 Euro pro Person inklusive Münchner Tafelwasser.

westend-factory-muenchner-genussfabrik-fuer-steak-und-fisch-3

westend-factory-muenchner-genussfabrik-fuer-steak-und-fisch-1

Ein Artikel von unserer Redaktions-Biene Saskia, Fotos von Ramona.

Ein Konzept mit Zukunft – Kaffee, Croissants und Blowjobs

Ein Konzept mit Zukunft – Kaffee, Croissants und Blowjobs

Achtung Kalauer: Café Latte wortwörtlich genommen. Ein Schweizer Unternehmer möchte in Genf ein besonders befriedigendes Frühstückskonzept umsetzen. Eigentlich sind ja meist die Asiaten führend mit exotischen Lokalitäten, jetzt aber laufen ihnen die Schweizer den Rang ab. Denn der Eidgenosse Bradley Charvet, ein Erotikclub-Besitzer, ist von einer Studie begeistert: „Der morgendliche Kaffee ist ein bevorzugter und schneller Moment. Studien haben gezeigt, dass Männer leistungsfähiger sind, wenn sie bereits befriedigt bei der Arbeit erscheinen.“ Und da wittert er das grosser Geschäft. Bis Ende 2016 soll in Genf sein Blowjob-Café eröffnen.

OpenClipart-Vectors / Pixabay

Die Preise für einen schnellen, morgendlichen Wachmacher sollen unter 50 Euro liegen, der Kaffee dazu, also quasi der andere Wachmacher, knapp unter 5 Euro. Ob gleichzeitig, davor oder danach genossen, ist vermutlich eine Frage des persönlichen Geschmacks. Die passende Dame zur gebrühten Bohne wird über ein iPad gewählt. Das Konzept von „Kaffee, Croissant und Happy Ending“, ist in Europa neu, in Thailand hingegen gibt es die orale Befriedigung inklusive Heissgetränk bereits seit mehr als 20 Jahren. In der Schweiz ist Prostitution legal, dementsprechend klingt die Idee eines „Café Fellatio“ zumindest nach einer durchaus realistischen Idee. Sollte das Geschäft einschlagen, dann könnte ein Lokal für Frauen folgen …

Quelle: http://www.mirror.co.uk und http://www.lematin.ch – Ein Konzept mit Zukunft – Kaffee, Croissants und Blowjobs


Bierpreis-Atlas von München – Wo ist es am günstigsten?

Bierpreis-Atlas von München – Wo ist es am günstigsten?

Es gibt tatsächlich noch Restaurants und Wirtshäuser in München mit günstigen Bierpreisen. Ich gebe zu, auf den Cent achte ich beim Ausgehen nicht. Trotzdem finde auch ich es gut, eine Halbe Bier für unter Drei Euro zu bekommen. Wo gibt es das günstige Bier? Und in welchen Bars sollte man sich lieber gut überlegen ein zweites zu bestellen? Folgender Atlas vom Münchner Merkur verschafft einem einen Überblick über die Bierpreise in München. Schliesslich trinken wir Bier nicht nur zum Oktoberfest.

Die Karte liest sich wie folgt:
Grün – Bierpreis unter oder bis 3 Euro, z.B. Augustiner Bräustuben 2,65 Euro, Marke Augustiner oder Biergarten Mühlenpark, Preis 3 Euro, Marke Hacker-Pschorr
Gelb – Bierpreis zwischen 3 und 5 Euro
Rot – Bierpreis über 5 Euro

Die Bierpreise beziehen sich hauptsächlich auf eine Halbe, also 0,5 Liter Bier. Manche Bars bieten nur 0,33’er Flaschen Bier an, dann steht diese Information extra dabei. Weissbiere und Biermischgetränke sind von der Karte ausgenommen, sie kosten meist ähnlich.

Quelle: merkur.de – trinken, saufen, Alkohol, Bier, Biertrinker, günstig Bier trinken in München, Übersicht, Atlas, Plan, Landkarte, Restaurant, Gaststätte, Biergarten

Geschäftsreisen, Feiern und Partys mit Freunden in Düsseldorf

Neulich habe ich mich mit Sven getroffen. Wir kennen uns seit ewigen Zeiten. Er stammt ursprünglich aus Bochum, lebt aber seit 15 Jahren in München und ist beruflich viel unterwegs. Neben Frankfurt, Stuttgart, Leipzig, Hannover und Berlin führen ihn seine geschäftlichen Reisen auch immer wieder mal nach Düsseldorf. Meist geht es per Flieger, manchmal auch mit dem ICE, auf oftmals unglaublich langweilige Besprechungen. Stundenlanges reden, diskutieren und absprechen. Tja, das ist nun mal Teil seines Jobs.

Das Besondere

In vielen Städten hat er Freunde, dich er nach getanem Tagwerk abends auf ein gutes Essen oder ein Bier trifft. Manchmal gibt es einen guten Job, einen tollen Geschäftsabschluss, oder ein erfolgreich absolviertes Projekt zu feiern. Zur Entspannung und Ablenkung besucht er anschließend Clubs und feiert gerne bis in den Morgen. Manchmal aber, wenn die Kumpel beschäftigt oder wie in Düsseldorf nicht vorhanden sind, und die Prämienzahlung besonders dicke ausgefallen ist, dann gönnt er sich einen ganz besonderen Service: Er bucht sich eine Dame vom Escort-Service. Jens schätzt die Gesellschaft bildhübscher und aufgeschlossener Escort Models. Viele der Frauen studieren, sind exzellente Gesprächspartner und bringen ein Höchstmass an Diskretion mit. Die gepflegten jungen Mädels stehen meist mit beiden Beinen fest im Leben. Es macht ihnen sichtlich Spass, mit unterhaltsamen und spannenden Männern (zu denen er sich selbstredend zählt), ein paar unvergessliche Stunden, wenn nicht sogar eine ganze lange Party-Nacht, zu erleben. Ein Abenteuer für Ohren und Augen.

Schnell organisiert

Als kultivierter Gentlemen geht Sven nicht gerne alleine aus, kann ich nachvollziehen. Er mag es einfach nicht, alleine zu Essen oder in den Club zu gehen. Lieber greift er zum Hörer und freut sich auf eine stylische Escort Dame aus Düsseldorf. Den Termin teilt er meist schon ein paar Tage vorher mit, denn die besonders interessanten Frauen sind oft ausgebucht.

Gutes hat seinen Preis

Das Bessere ist der Feind des Guten. Und das Bessere hat seinen Preis. Er heisst nicht Dan Bilzerian (abgefahrener Typ) und leistet sich diesen besonderen Service nicht jeden Tag. Aber nie hat er es bereut, einen ordentlichen Geldbetrag für etwas Wertiges zu investieren. Da bin ich ganz d’accord mit ihm. Der viele Spass und die Blicke der anderen Männer sind ihm das Geld wert.

Auch als Geschenk ein Hit

Ein gemeinsamer sehr guter Freund heiratet demnächst, für seinen Junggesellen-Abschied braucht er einfach mal wieder eine schöne Frau an seiner Seite (seine Zukünftige ausgenommen). Da wird ein Abend mit einem Escort-Model genau das Richtige sein. Ich glaube, er wird uns dafür ewig dankbar sein. Und ich hoffe, seine Lebensabschnittsgefährtin liest diesen Blogeintrag nicht … 😉

Greyerbaby / Pixabay

Geschäftsreisen, Feiern und Partys mit Freunden in Düsseldorf


Diese Kellnerin verliebt sich in einen fremden Gast – Kismet Diner

Diese Kellnerin verliebt sich in einen fremden Gast und unternimmt alles, um ihn das wissen zu lassen. Sie gibt Samstagabend im Restaurant ein spontanes Konzert und sieht den jungen Mann zum ersten Mal. Er nimmt sie kaum wahr, sie aber kann ihren Blick nicht mehr von ihm lassen. Normalerweise würde er ihr gar nicht auffallen, aber er hat etwas Besonderes. Warum kann Laura nicht aufhören den Fremden anzusehen?

Manchmal müssen wir auf unser Innerstes hören, um die wahre Liebe zu erkennen. „Kismet Diner“ ist ein schöner Kurzfilm, der das Herz berührt. Auch, wie ich finde, das von uns Männern … 😉


Cornetto Cupidity, Kismet Diner (Film) – Diese Kellnerin verliebt sich in einen fremden Gast – Kismet Diner

Premium-Navigation für Vielfahrer mit dem Becker professional.5 LMU

Premium-Navigation für Vielfahrer mit dem Becker professional.5 LMU

Bei diesem Artikel handelt es sich um Werbung

Premium-Navigation für Vielfahrer mit dem Becker professional.5 LMU. Ich bin bisher ganz gut mit meiner Navigationssoftware im Smartphone zurechtgekommen. In letzter Zeit war ich allerdings sehr viel mit dem Auto unterwegs. Das kleine Display, die schwierige Bedienung der Navi-Software am Handy und eingehende Anrufe machen es mir als Vielfahrer nicht leicht, vernünftig zu navigieren. Wie gelegen kommt mir ein Test für ein richtiges Navigationsgerät. Mir wurde das neue Becker professional.5 LMU mit fettem 12,7 cm (5 Zoll) kapazitives Echtglasdisplay (also für mehrere Finger), WiFi, Bluetooth, Sprachsteuerung und 47 Länder-Karten, Preis 229,– Euro, zur Verfügung gestellt.

Premium-Navigation für Vielfahrer mit dem Becker professional.5 LMU (1)
Premium-Navigation für Vielfahrer mit dem Becker professional.5 LMU

Das Gerät wirkt sehr hochwertig und ist gut verarbeitet. Praktisch ist das neue MagClick Aktivhaltersystem mit Magnetkontakten. Das Navi lässt sich mit einem einfachen Klick einstecken, sitzt stabil, und ist leicht wieder zu entnehmen. Über die Magnetplatten wird auch der Strom übertragen, lästiges an- und abkabeln entfällt. Ebenfalls klasse: der Aktivadapter ist standardmässig mit dem Herbert Richter (HR) 4-Loch-Rastersystem ausgestattet und passt dadurch auf meinen Einbauadapter für eine permanente Installation im Auto. Was mich vollauf begeistert, das ist das von einem stabilen Metallgehäuse umfasste riesige Display. Fast 13 cm im Durchmesser, mit satten Farben und superscharf. Die Lautstärke der Sprachansagen fällt kräftigt aus.

Das professional.5 LMU greift während der Fahrt per Wlan auf mein Smartphone zu (über Tethering). Dadurch kann ich lebenslang die Becker Link2Live Pro Dienste nutzen und aktuelle Verkehrsinformationen sowohl auf der Autobahn als auch innerorts in Echtzeit abrufen. Dabei ist mir eins aufgefallen: Die Online Aktivierung muss innerhalb von 30 Tagen nach Erstinbetriebnahme des Gerätes durchgeführt werden, dann sind die lebenslangen Link2Live Pro Dienste dauerhaft kostenlos. Das steht zwar im Kleingedruckten, überliest man aber schnell mal. Das Navi kann schon zu Hause programmiert werden und per WLAN fliesen die Verkehrsinformationen dann bereits in die Planung mit ein.

Premium-Navigation für Vielfahrer mit dem Becker professional.5 LMU
Becker professional.5 LMU Zubehör

Endlich habe ich auch eine Freisprechanlage im Auto, denn das Navi lässt sich über Bluetooth mit dem Handy koppeln und die Lautsprecher des Navigationsgerätes für Telefonate nutzen. Das hat auf Anhieb prima geklappt (mit meinem Sony Xperia Z), die Soundausgabe war bei mir super, obwohl es im Cabrio stets lauter ist, als in einem geschlossenen Wagen.

Das Navi wird mit 47 Ländern Europas ausgeliefert, da ist wirklich alles dabei, was man normalerweise braucht. Dadurch kann viel Geld gespart werden. Bisher hat es stets eine Stange Geld gekostet, neue Karten zu beziehen. Diese können dank der lebenslangen Kartenupdates immer kostenlos aktualisiert werden. Lebenslang muss man aber unter einem bestimmten Aspekt sehen. Sobald der Hersteller der Karten (Navteq) keine Updates mehr anbietet, kann auch Becker nicht mehr liefern. Das kann vier, fünf Jahre dauern, aber vielleicht auch nur zwei. Bis dahin aber hat man stets kostenlose Karten-Updates, bestens!

Ich habe das Gerät inzwischen eine Woche im Test und zwar auf mir gut bekannten Strecken. So kann ich recht schnell erkennen, ob mir eine sinnvolle Route angezeigt wird. Aber vorher noch schnell ein paar Worte zur Zieleingabe. Grundsätzlich ist das Navi von Becker leicht und intuitiv bedienbar. In den Menüs finde ich mich schnell zureckt, Ziele sind bequem über Direkteingabe, per Landkarte oder über PIOs möglich. Meiner Meinung nach bietet das Becker die schnellste Eingabe von neuen Zielen. Ich kann mir Alternativ-Routen anzeigen lassen, die schnellste oder einfachste, auch Tankstellen, Parkplätze, Restaurants und vieles mehr.

Becker professional.5 LMU Menü
Becker professional.5 LMU Menü

Das Navigieren klappt prima. Es dauert zwar ein paar Minuten, bis nach Ausfahrt aus einem Parkhaus ein GPS-Signal empfangen wird, ist aber völlig ausreichend. Kleiner Tipp. Nach Fahrten in Tunnel ist sofort wieder Empfang zu Satelliten möglich, wenn im Untermenü „Einstellungen“ der „Tunnelscreen“ deaktiviert wird. Die Strassenkarte läuft dann wunderbar weiter und nach Tunnelausfahrt ist keine GPS-Verzögerung erkennbar.

Als Anzeige habe ich erstmal die Karten in 2D benutzt und anschliessend auf 3D gewechselt. Welche Ansicht man wählt, ist halt Geschmackssache. Die Kartendarstellung ist jeweils äusserst gelungen, übersichtlich und informativ. Die 3D-Geländeansicht zeigt die Höhenprofile der Landschaft sowie die Sehenswürdigkeiten sehr realistisch an. Der Fahrspurassistent zeigt rechtzeitig den anstehenden Spurwechsel und die zu wählende Fahrspur an. Die beste Fahrspur wird in rot angezeigt. Sollte ich doch mal falsch abgebogen sein und damit von der vorgegebenen Strecke abweichen, berechnet die Software innerhalb von Sekunden eine neue Strecke und nervt nicht minutenlang mit „Bitte wenden“-Anweisungen.

Unten links sehe ich im Display in welcher Entfernung der nächste Richtungswechsel anliegt, etwas darüber ein kleineres Fenster, in dem ist der anschliessende Richtungswechsel zu sehen. Das hilft besonders bei schnellen rechts/links Kombinationen. Trotz mehrerer Fenster am äusseren Rand ist die innere Landkarte gut abzulesen.

Becker professional.5 LMU Navigation
Becker professional.5 LMU Navigation

Bei vier von zwei Stimmen kann ich mir im TTS-Modus (Text to Speech) auch die Strassennamen mit ansagen lassen, in welche ich als nächstes einbiegen soll. Eine gute und sinnvolle Einstellung.

Mit der Sprachsteuerung habe ich erstmal zu Hause geübt. Es funktioniert, wenn man ganz besonders klar und deutlich spricht. Während der Fahrt war der Erfolg nicht ganz so gut, aufgrund der vielfältigen Nebengeräusche. Meiner Lebensabschnittsgefährtin folgte das Navi deutlich besser. Die Sprachsteuerung erlaubt nicht nur die Adresseingabe mit nur einem einzigen Sprachkommando. Auch können während der Routenführung wichtige Funktionen mit Sprachbefehlen angewählt werden.

Bei meinen ersten längeren Fahrten mit Navi haben mir die Becker Link2Live Pro Dienste zuverlässig einen Stau bzw. dichten Verkehr angezeigt. Das Gerät gab keine Umfahrung aus, da die Verzögerung nur sehr gering ausfiel, also bin auf der Autobahn geblieben und bin rasch durchgekommen, klasse! Die vom Hersteller gepriesene „Lernende Navigation“ konnte ich noch nicht spüren, dauert wohl noch ein paar Tage. Noch nicht getestet werden konnte ich den Situations-Scan. Damit soll die Route anhand der Tageszeit sowie dem Verkehrsaufkommen und dem eigenen Fahrverhalten geplant werden.

Für mich überlebenswichtig ist die Einstellung, ab welcher Geschwindigkeitsüberschreitung, getrennt nach innerhalb und ausserhalb der Ortschaft, ein Warnton ertönt. Noch ein Blitzer und es wird teuer für mich!

Für Updates der Kartensoftware wird der „Content-Manager“ an einem PC oder Notebook benötigt. Nach dem Start bei nicht angeschlossenem Navi konnte ich mich nicht einloggen. Nach betätigen der entsprechenden Schalfläche erhielt ich die Aufforderung, das Navi anzuschliessen. Dies sollte man nicht mit angeschaltetem Navi machen. Die korrekte Vorgehensweise ist, das Navi im ausgeschalteten Zustand anzustecken. Daraufhin wird das Gerät gestartet und die Anmeldung erfolgt automatisch. Somit alles Bestens.

Ein letzter Hinweis noch zur Bedienung des Einschaltknopfs: Kurz drücken bedeutet „Standby“, ca. 3-4 Sekunden drücken heisst „ganz aus“. Der Akku hält dadurch deutlich länger.

Ich bin vom professional.5 LMU absolut überzeugt. Ein sehr gutes Gerät, zu einem fairen Preis, das mir die Navigation ungemein erleichtert, mit „lebenslangen“ kostenlosen Kartenupdates. Ich gebe dieses Navi nicht mehr her … 😉

 

 

Blog Marketing Blog-Marketing ad by hallimash

I Would Love To See My Meat In Your Mouth

Interview beim „berühmten“ Kansas City Burger auf dem Westport Flohmarkt. KCTV Reporterin Courtenay Dehoff berichtete live aus der Küche des Restaurants. Inhaber Joe Zwillenberg meint während des Gesprächs zu Dehoff: „I Would Love To See My Meat In Your Mouth.“ Dehoffs, für amerikanische Verhältnisse, trockene Antwort „That’s not the first time I’ve heard that“ … 😉


Owner of burger restaurant in Kansas City asks KCTV reporter to put his meat in her mouth – I Would Love To See My Meat In Your Mouth – Witziges Interview einer spontanen Reporterin

Ein Champagnerglas entworfen nach der linken Brust von Kate Moss

Im Londoner Restaurant „34“ kann man jetzt aus Champagnergläsern trinken, die nach der linken Brust von Kate Moss entworfen wurden. Das Schampus-Glas wurde zur Feier Ihrer 25järigen Kariere im Modelbusiness und ihrem vierzigsten Geburtstag veröffentlicht. Das Britische Supermodel ist nicht die erste prominente Frau, die Ihre Oberweite als Vorlage für ein individuelles Glas zur Verfügung stellt. Denn die Künstlerin Jane McAdam Freud (Urenkelin von Sigmund Freud) entwarf das Glas als moderne Interpretation der ursprünglichen Schaumweinschale, die im 18. Jahrhundert nach der Brust der französische Königin Marie Antoinette nachempfunden war.

Siehe auch die Top 10 der Champagner Facials in Zeitlupe.


A Champagne Glass Designed From Kate Moss‘ Left Breast – Ein Champagnerglas entworfen nach der linken Brust von Kate Moss