Landkarte der Namen auf Grundlage eines Telefonbuchs von 1998

Vorheriger Artikel10 Stunden lang „What is love“
Nächster ArtikelAuf Dubstep tanzen
Genevolu ist ein recht hübsches Spielzeug, bei dem man nachsehen kann, wie verbreitet sein Vorname auf Grundlage eines Telefonbuchs von 1998 in Deutschland ist. “Kartieren Sie einen beliebigen Vornamen auf Grundlage eines Telefonbuchs von 1998. Die regionale Häufigkeit in der Bundesrepublik wird auf Basis von 3-stelligen Postleitzahlen abgebildet.”
Hallo, mein Name ist Ronny, ich komme aus dem Osten. Auch schön ist Ramona, für die, die wissen.

Wie verbreitet der eigene Vorname ist kann man unter Genevolu nachsehen. Als Grundlage dient ein Deutsches Telefonbuch von 1998, die regionale Häufigkeit in der Bundesrepublik wird auf Basis von 3-stelligen Postleitzahlen abgebildet. Eigentlich klar, wie die Suche nach Sepp oder Mandy ausgeht … 😉

Der Service steht auch für die Suche nach Nachnamen zur Verfügung. Hier dient als Grundlage ein Deutsches Telefonbuch von 1998 oder das Reichstelefonbuch von 1942.

Landkarte.der.Namen.auf.Grundlage.eines.Telefonbuchs.von.1998.2

Mit Umlauten hat das Tool Probleme.