Start Suche

automat - Suchergebnisse

Wenn Sie mit dem Ergebnis nicht zufrieden sind, suchen Sie bitte erneut

Niemals betrunken mit einer Flasche Bier in der Hand Geld vom Bankautomaten abheben

Niemals betrunken mit einer Flasche Bier in der Hand Geld vom Bankautomaten abheben

Warum es keine gute Idee ist, betrunken mit einer Flasche Bier in der Hand Geld vom Bankautomaten abzuheben, das seht ihr im Clip. Der adrette junge Mann steht im Vorraum einer Bank und möchte etwas Geld von seinem sicher prall gefüllten Bankkonto abheben. Nur gaaanz leicht betrunken, mit ein klein wenig Schlagseite und einer Flasche Bier in der Hand … das kann nicht gut gehen … 😉


A drunk man with his beer, trying to withdraw money at an ATM – Niemals betrunken mit einer Flasche Bier in der Hand Geld vom Bankautomaten abheben, ATB, Bankomat, Geld, Fontäne, sprudeln, spritzen


Männer lieben es zu spielen – Online-Casinos und Spielautomaten

Männer lieben es zu spielen – Online-Casinos und Spielautomaten

Männer lieben es zu spielen – Online-Casinos und Spielautomaten. Wir Männer arbeiten hart für unser Geld. Job, Familie und der Alltag fordern viel von uns. Dafür gönnen wir uns auch mal eine Auszeit. Ob wir nun mit unserem schönen Auto unterwegs sind, einen tollen Urlaub erleben oder an der Playstation zocken: wir haben es uns verdient!

Wir Männer lieben das Spiel. Noch mehr, wenn man dabei auch noch Geld gewinnen kann. Ich geniesse es, im Anzug ins Spielcasino zu gehen. Die Atmosphäre, die Menschen, der Reiz am Spiel und die Aussicht auf einen hohen Gewinn führen mich immer wieder ins Casino. Das Wort „Casino“ stammt übrigens aus dem Venezianischen und bezeichnete ursprünglich die privaten Räumlichkeiten, in denen die damaligen Politiker ihre Amtstracht anlegten. Diese Räume wurden aber auch als Stätten der Geselligkeit genutzt und im Laufe der Zeit zum Synonym für Spielbank bzw. Spielcasino.

Wenn ich nun Lust auf ein Spiel habe, dann muss ich mich nicht unbedingt in Schale schmeissen. Ich besuche einfach im Internet ein Online-Casino und kann dort rund um die Uhr meiner Spiellust frönen, ob nun online Roulette, online Blackjack oder online Spielautomaten. Spielautomaten haben eine lange Tradition und werden seit über 100 Jahren in den Casinos dieser Welt angeboten. Inzwischen können auch sie ganz bequem von zu Hause aus gespielt werden. Als der Erfinder von Spielautomaten ging der Automechaniker Charles Fey aus San Francisco in die Casino-Geschichte ein. 1895 entwickelte er den ersten einarmigen Banditen, der aus drei Walzen mit fünf verschiedenen Symbolen bestand. Der Einsatz war eine 5-Cent-Münze, der maximale Gewinn lag bei zehn 5-Cent-Münzen, also 50 Cent. Glücklicherweise gibt bei den Online-Casino-Spielen heutzutage deutlich mehr Geld zu gewinnen.

Männer lieben es zu spielen - Online-Casinos und Spielautomaten
LoggaWiggler / Pixabay

Die Automaten haben sich im Laufe der Zeit stetig technisch weiterentwickelt. Die ursprüngliche Mechanik wurde durch Elektronik ersetzt und diese wiederum durch moderne Software. Auch die optische Gestaltung ist der Mode der Zeit unterworfen. Automaten richten sich oftmals direkt an Männer. Deutlich sieht man dies an den Spielautomaten Benchwarmer Football Girls und Baywatch Online Spielautomat.

Seit Ende der Neunziger Jahre des letzten Jahrhunderts beherrschte die Rettungsschwimmer-Truppe von Baywatch den Fernsehbildschirm. Welcher junge Mann träumte damals nicht von den sexy Frauen in roten Badeklamotten, die äusserst unterhalbsam Leben retteten. Gut 15 Jahre später sind sie zurück und verhelfen zu tollen Gewinnen. Der Baywatch-Spielautomat ist ein Highlight für alle Fans der Serie. Tolle Grafik, klasse Animationen, richtig guter Sound und wichtig für alle Männer: mit der heissen Pamela Anderson und weiteren weiblichen Serienstars.

Für Männer ist Fussball eine der schönsten Nebensachen der Welt. Es lag also auf der Hand, irgendwann einen Spielautomaten zu entwickeln, der sowohl Fussball als auch schöne Frauen bietet. Der Benchwarmer Football Girls-Spielautomat zieht einen sofort in seinen Bann. Er bietet eine starke Optik, exzellente Gewinnmöglichkeiten und hübsche Fussball-Mädchen jubeln im Gewinnfall zu. Inspiriert durch die wahren Fussball-Mädchen der Stars. Es empfiehlt sich, ein paar Freunde einzuladen, Bier und Chips bereit zu stellen und gemeinsam zu zocken und dick zu gewinnen. Das sollte Mann sich nicht entgehen lassen.

Beide Automaten habe ich bei Casino.com gefunden. Einem Online-Casino, einem führenden Online-Glücksspiel-Anbieter mit mehr als 10 Jahren Erfahrung.


Das erste vollautomatische Blowjob-Sexspielzeug Autoblow 2

Freundin? Partnerin? Ehefrau? Brauchst Du ab sofort nicht mehr! Es gibt eine revolutionäre Erfindung auf dem Marktplatz für Sextoys. Das Männerspielzeug Autoblow 2 lässt Männer aufhorchen. Auf Basis einer Crowdfunding-Aktion fanden sich überraschend viele Anhänger. In drei unterschiedlichen Grössen kann Mann nun Spass mit dem kleinen Oral-Sex-Roboter haben. Völlig ohne eigene Handarbeit oder den „Einsatz“ einer Partnerin. Autoblow 2 läuft ohne Batterie, das Gerät wird direkt am Strom angeschlossen und beherrscht unterschiedliche Geschwindigkeitsstufen. Mitgelieferte passgenaue „Sleeves“, also Hüllen, lassen sich auswaschen und wiederverwenden. Der Preis für das gute Stück liegt bei ca. 165 €. Ich bin schon auf die ersten Erfahrungsberichte mit dem neuen Blowjob-Sexspielzeug gespannt … 😉


Autoblow 2 Cartoon Infomercial – Das erste vollautomatische Blowjob-Sexspielzeug Autoblow 2 – Gadgets – Selbstbefriedigung, Onanieren, Sexualität, Oralsex

Der Hyundai Genesis erkennt Blitzerfallen und bremst automatisch

Der koreanische Autohersteller Hyundai möchte in sein neues Luxus-Modell Genesis ein besonderes Feature integrieren. Stationäre Blitzerfallen sollen auf gut 800 Meter Entfernung automatisch erkannt und der Fahrer davor warnt werden. Das Auto informiert akustisch und die erlaubte Geschwindigkeit wird angezeigt. Optional kann der ab August 2014 erhältliche Wagen automatisch auf die legale Geschwindigkeit abbremsen. Das automatisierte Bremssystem, das bei dem Fahrzeug serienmässig ist und kurz vor einem Unfall aktiv wird, ist mit dem GPS-Modul und Navigationssystem kombiniert.

Der Genesis, ich finde er sieht aus wie eine Kombination aus Mercedes S-Klasse und dem neuen Passat mit aufgeklebten Aston Martin Logo, wird diese Technik auf deutschen Strassen bestimmt nicht integriert haben. Immerhin heisst es in der Deutschen Strassenverkehrsordnung im § 23 StVO: „Wer ein Fahrzeug führt, darf ein technisches Gerät nicht betreiben oder betriebsbereit mitführen, das dafür bestimmt ist, Verkehrsüberwachungsmassnahmen anzuzeigen oder zu stören.“

Noch ein schönes Beispiel neuster Technik: Bei hohem Tempo und nur mit Hilfe des Totwinkelassistenten geht es im Slalom um drei fahrende Busse. Dabei sind die Fensterscheiben komplett mit schwarzer Folie verklebt.


Genesis – The Blind Test Drive: The Slalom – Der Hyundai Genesis erkennt Blitzfallen und bremst automatisch, Korea, Koreaner, koreanisch

Die vollautomatischen Wolverine-Klauen von Colin Furze

Die vollautomatischen Wolverine-Klauen von Colin Furze

Die vollautomatischen Wolverine-Klauen von Colin Furze. Colin Furze (er heisst wirklich so) kennt ihr bereits, er brettert hier auf einem Rentner-Mobil mit guten 110 km/h durch den Schnee. Jetzt hat sich der hyperaktive junge Fan von X-Men was Neues ausgedacht. Ich möchte gerne die Gesichter der Leute sehen, wenn Colin mit seinen luftbetriebenen Wolverine-Klauen durch die Stadt läuft. Die selbstgebauten Edelstahl-Krallen schnellen auf Knopfdruck hervor und sind wirklich, wirklich, wirklich beeindruckend …


DIY X-MEN WOLVERINE fully automatic claws – Die vollautomatischen Wolverine-Klauen von Colin Furze – Kinofilme – Verrückte Fans, Eigenbau, Selbstbau, DIY


Unsichtbarer Cola-Automat nur für Pärchen

Schon irgendwie fies, was Coca Cola sich da ausgedacht hat. Sie projizieren einen virtuellen Automaten an die Wand, der personalisierte Cola-Dosen ausspuckt. Allerdings ist der Automat nur für Pärchen sichtbar, Singles kommen nicht in den Genuss des kostenlosen Softdrinks. Gemein! 😉


Invisible Vending Machine #ShareaCoke – Unsichtbarer Cola-Automat nur für Pärchen – witzige Werbung – Valentinstag

Schocker im Fotoautomaten

Diese Fotoautomaten sind eine tolle Erfindung. Für wenig Geld gibt’s ein Passfoto, ’ne Spielerei mit der Liebsten oder lustige Bilder beim Herumalbern mit Freunden. Der Besuch in diesem Mini-Fotostudio kann sich aber auch zu einem totalen Horror entwickeln, in einen ganz ganz bösen Streich … 😉


The Photo Booth Prank – Schocker im Fotoautomaten


Kaviar aus dem Automaten in Los Angeles

Es gibt die verrücktesten Warenausgabeautomaten, einer für edlen Kaviar war mir neu. Wenn die gut betuchte Gesellschaft auf dem Weg zum eigenen Privatjet ein kleines Hüngerchen überkommt und dabei keine Zeit für einen Restaurant-Besuch hat, kann dieser neue Warenautomat am Flughafen von Las Vegas das Verlangen nach einer Portion Kaviar stillen.

Bei „Einwurf“ von 500 US-Dollar gibt es 28 Gramm Kaviar. Der Preis beinhaltet allerdings auch einen Perlmuttlöffel, unverzichtbar für den vollen Kaviargenuss.

Die Kaviar-Maschinen, sie stehen inzwischen an einigen grossen Flughäfen, haben angeblich bereits nach wenigen Verkäufen ihre Anschaffungskosten eingespielt.


Caviar Vending Machines – IKRAMAT – Warenausgabeautomaten für Kaviar


Skatepark als riesiger Flipperautomat gestaltet

Du wolltest immer schon mal wissen, wie es sich anfühlt, eine Kugel in einem Flipperautomaten zu sein? Dann nichts wie auf nach Neuseeland. Der Getränke-Hersteller Mountain Dew hat jetzt in Henderson, Neuseeland für 500.000 USD einen Skatepark als riesige Pinball Maschine nachgebaut. Die bunten Rampen, die Lichter, Soundeffekte, das echte Highscore System und alle die anderen Extras funktionieren wie bei einem echten Flipper. Das Ganze ist als Bühne für einen Fernsehwettbewerb konzipiert und wird, nachdem die Show im Kasten ist, noch ein paar Wochen lang für die Öffentlichkeit zugänglich sein. Ach ja, die jüngeren Leser, wisst ihr eigentlich noch, was ein Flipperautomat ist? 😉

Hemd to go – Seidensticker-Hemden aus dem Automaten

Morgens auf dem Weg in die Arbeit den Kaffee auf das Hemd geschüttet. Beim Verabschieden unbemerkt das feuchte Bäuerlein vom Baby auf die Kleidung bekommen. Das eingerissene Hemd nach dem anstregenden Flug wechseln wollen aber kein Ersatz im Koffen.

Ein kleiner Unfall kann ja immer mal passieren, weshalb nun von Seidensticker (ich liebe diese Hemden und die von Jacques Britt) und Telefónica/O2 die “Hemd to Go” Lösung in Bürogebäuden, Hotels, Kongresshallen und Flughäfen installieren wird. Eine geniale Idee finde ich. Der erste Automat wurde soeben in der Münchner Zentrale von Telefónica aufgestellt.

Man(n) kann sich Tag und Nacht stets ein neues und frisch gebügeltes Hemd kaufen. Abgerechnet wird per Kreditkarte.

Ich mache mich bald mal in München auf die Suche und teste den Automaten.