5 Gründe warum Porno-Darstellerinnen „50 Shades of Grey“ hassen

Jeder, wirklich jeder redet derzeit über den Softporno „Fifty Shades Of Grey“. Ob man will oder nicht, man kommt um diesen Streifen nicht herum. Jetzt haben sich ein paar Pornosternchen zu Wort gemeldet und nennen fünf Gründe, warum man den Film hassen sollte.

Mit ihrer Roman-Trilogie gelang der amerikanischen Autorin E. L. James ein Welterfolg. Bis heute ging der Erotik-Schmöker 70 Millionen Mal über den Ladentisch. Prompt folgte die Hollywood-Verfilmung. Die Story handelt von der Beziehung zwischen der Studentin Anastasia Steele und dem Milliardär Christian Grey. Geschildert wird besonders deren gemeinsames Liebesleben, in welchem sadomasochistische Praktiken eine wesentliche Rolle spielen.

Jungs, ich denke ihr seht den Hype um diesen Film genau wie ich. Langweilig, altbacken, überflüssig. Nichts, was in diesem Billigstreifen vorkommt, das ihr nicht schon bis zu eurem 18. Geburtstag erlebt und ausprobiert hättet. In einer Welt, in der Erotik nur einen Mausklick entfernt ist, erforschen wahrscheinlich schon Teens diese Spielart der Sexualität. Die Macher von Funny Or Die liessen nun Erotik-Darstellerinnen zu Wort kommen und die drei Mädels haben eine ganz bestimmte Meinung zur Verfilmung der Roman Trilogie. Sie nennen uns 5 Gründe, warum Pornostars „50 Shades of Grey“ hassen. Sie stören sich an ganz banalen Dingen, wie die schlechte Story und den teuren Eintrittspreis, da man sich ihre Künste im Internet gratis anschauen kann. Zudem hinterfragen sie, ob wirklich Erotik auf einer Kinoleinwand aufkommen kann, auf der zuvor noch „Spongebob Schwammkopf“ lief. Die Botschaft am Ende des Videos schliesst das Thema wohl ein für alle mal ab, oder? So ganz ernst gemeint ist das Video natürlich nicht, doch der Clip ist lustig umgesetzt …

Falls eure Liebste bereits vorhat euch mit ins Kino zu entführen, hier noch ein Tipp von mir:
Shades of bäh!: Das Buch zum Film für Männer.  Darin gibt es die so dringend benötigten Überlebensstrategien, hier lernt Mann Leidensgenossen und deren Kampf mit den neu erwachten weiblichen Bedürfnissen kennen. Und er findet Trost, denn er weiss jetzt, er ist nicht allein in der Dunkelheit des Schlafzimmers von Anastasia Steele und Christian Grey


5 Reasons Pornstars Hate 50 Shades of Grey – 5 Gründe warum Porno-Darstellerinnen „50 Shades of Grey“ hassen – Pornosternchen – Porno-Sternchen – Erotik-Darstellerinnen