WestJet überrascht Passagiere mit Weihnachts-Aktion

Die kanadische Airline Westjet hat kurz vor Weihnachten eine ganz besondere Kampagne gelauncht. An den Abflugterminals von Toronto und Hamilton konnten um die 250 Passagiere zunächst via Live-Schaltung mit dem Weihnachtsmann reden und diesem ihre sehnlichsten Wünsche mitteilen. Während des anschliessenden Fluges erledigt eine Heerschar von 175 Helfern die Besorgungen und am Zielort Calgary gab es, anstatt des zu erwartenden Gepäcks, erst einmal zur Überraschung der Passagiere die Präsente auf dem Förderband.

Geschenkt wurde von Unterwäsche über Kinderspielzeug bis zum riesigen Flat-Screen-TV auch ein paar sehr ausgefallene Wünsche, so z. B ein Auto und ein Brilliantenring. Diese sind in im zweiten Video, dem „Santa-Bloopers“ zu sehen.

Westjet erklärt im firmeneigenen Blog: „Wir wollten etwas für unsere Gäste tun, um zu zeigen, dass sie uns am Herzen liegen. Am Ende ging es darum, ein einmaliges Erlebnis auf die Beine zu stellen. Etwas, das unsere Gäste lang über ihren WestJet-Flug hinaus in Erinnerung behalten sollten“.

Klar, hier wird Weihnachten extrem kommerzialisiert, doch finde ich die Aktion ausserordentlich emotional.

WestJet Christmas Miracle: Santa’s bloopers


WestJet Christmas Miracle: Santa’s bloopers – WestJet Christmas Miracle: real-time giving – WestJet überrascht Passagiere mit Weihnachts-Aktion – Kanada, Kanadier, kanadisch