Mit Lambertz in die Weihnachtszeit starten

Mit Lambertz in die Weihnachtszeit starten

Ihr kennt das, viele Lebkuchen und Plätzchen liegen gefühlt bereits seit Mitte August im Supermarkt. Bei mir gibt es diese Leckereien erst einen Monat vor dem Feste, grundsätzlich, immer. Und meine mir selbst auferlegte Weihnachtsgebäck-Ess-Sperre ist soeben abgelaufen. Juchhe, noch knapp vier Wochen bis Weihnachten und ich kann endlich ausgiebig schlemmen, denn ich wurde vom Aachener Traditionsunternehmens Lambertz reichlich beschenkt.

Mit Lambertz in die Weihnachtszeit starten 1

Eine volle Kiste mit Lambertz-Produkten wurde mir über das Marketingunternehmen hallimash zum Testen zur Verfügung gestellt. Bereits das Auspacken der Geschenktruhe ist ein Erlebnis. Sie besteht aus Holz und macht einen edlen Eindruck. Der Verschluss aus Metall hält die Truhe sicher geschlossen, was bei mir nicht oft der Fall war … 😉 Beim Öffnen umweht mich der wunderbare Duft von Weihnachten, nach Gewürzen und Schokolade. Die Menge und grosse Vielfalt in diesem Paket überrascht und erfreut jedes Liebhaber-Herz. Wer Nürnberger Lebkuchen, Dominosteinen, Aachener Printen und Mozartkugeln nicht widerstehen kann, der wird kaum an sich halten können und möchte am liebsten sofort zugreifen.

Gesagt, getan:
100 g Mandel-Spitzkuchen
100 g Honig-Saft-Printen
200 g Mozartkugeln
200 g Lambertz-Time Lebkuchenmischung
200 g Schoko-Lebkuchen
200 g Aachener Schoko-Printen
100 g Dessert-Spitzkuchen
175 g Aachener Domino-Mischung
200 g Schoko-Spekulatius

warten darauf entdeckt, probiert und verputzt zu werden. Daneben finde ich noch eine Blechdose im Vintage-Design, gefüllt mit 300g unterschiedlicher Dominosteine, Gewürzsternen und Mini-Lebkuchen.

Mit Lambertz in die Weihnachtszeit starten 2

Das alles ist natürlich zu viel für einen, also habe ich meine Jungs angerufen und auf einen Schlemmerabend eingeladen. Bevor wir uns in den Club aufgemacht haben, galt es erstmal den Bauch mit Süssem zu füllen. Zarte Schokolade, leckeres Marzipan und saftige Printen, wir alle waren begeistert von der Vielfalt und der Qualität der Leckereien. Es ist verständlich, dass sich das Unternehmen Lambertz, übrigens seit 1688 in Privatbesitz, mit so guten Produkten auf dem Markt behauptet.

Zwei meiner Freunde habe sich sofort entschlossen, das besondere Lambertz-Probierpaket als Weihnachtsgeschenk für die Freundin und einen Kollegen zu ordern. Naschen tut doch schliesslich jeder gerne … 😉

Übrigens, wie letztes Jahr auch, so hoffe ich mal wieder auf einen „Lambertz FineArt Kalender„, den der sympathische Firmenchef  Prof. Dr. Bühlbecker produzieren lässt. Darin tragen Topmodels und Promis wie Franziska Knuppe und Ornella Muti Süssgkeiten auf ihrem Körper. Als Teil eines Schmuckstücks, auf der Kleidung drapiert oder auch als komplettes Kleid aus Schokolade. Leider wird der Kalender nicht verkauft, sondern nur an spezielle Kunden verschenkt und bisher kam ich leider nicht zum Zug. Hier gehts zum Kalender-Shooting.

Anmerkung:
Für diesen Artikel wurde mir von der Firma Hallimash ein Packet mit Lambertz Produkten zum Test kostenfrei zur Verfügung gestellt. Der Test und der Artikel stellt meine eigene Meinung da.

Blog-Marketing ad by hallimash