Mann betäubte Freundin um in Ruhe am Computer spielen zu können

Mann betäubte Freundin um in Ruhe am Computer spielen zu können

Echt jetzt, ne, oder? Ein Mann betäubte seine Freundin, um in Ruhe am Computer spielen zu können. Weil ein 23jähriger Mann aus Castrop-Rauxel entspannt Computerspiele zocken wollte, gab er seiner Freundin ein Schlafmittel. Wegen Körperverletzung stand er jetzt vor Gericht und legte ein Geständnis ab. Er habe seiner, inzwischen Ex-, Freundin Tropfen untergemischt, als er an jenem Abend Freunde in der gemeinsamen Wohnung zu Besuch hatte. Die Freundin kam nach zehn Stunden Maloche gegen 22 Uhr von der Arbeit heim und hat sich einen eher entspannten Abend vorgestellt. Um seine Partnerin ruhig zu stellen, hat der nun verurteilte Schlafmittel ihn ihren Tee gegeben.

Ich gehe mal davon aus, das hätte Mann auch anders lösen können. Junge, Junge … 😉

ramicm / Pixabay

Quelle: http://www.derwesten.de – Mann betäubte Freundin um in Ruhe am Computer spielen zu können