Amerikanerin behauptet nach Ansehen eines 3D-Porno-Films schwanger geworden zu sein

Gott schütze Amerika, das Land der unbegrenzten Möglichkeiten! Eine Amerikanerin behauptet, sie hätte einen Monat nach dem Ansehen eines 3D Pornos gemerkt, schwanger zu sein. Sie wollte nur mal die 3D-Technologie kennen lernen und ihren Partner habe sie nie betrogen. Ihr Mann, der nach einem Jahr aus dem Irak zurückgekehrte US-Soldat Erick Jhonson glaubt ihr diese Geschichte: „Die Filme in 3D sind sehr real ist. Mit der heutigen Technologie alles möglich ist „, sagte er.

Was noch interessant ist, sowohl Jennifer sie auch Erick sind weiss, aber das Kind ist schwarz. Jeniffer behauptet nämlich weiter, der Junge gleicht dem schwarzen Pornostar aus dem besagten Film. Ob die Geschichte nun wahr ist oder nicht, ich traue sie Amerika einfach zu …

Amerikanerin.behauptet.nach.sehen.eines.3D-Porno-Films.schwanger.geworden.zu.sein