Frau lässt sich die Gesichter ihrer Facebook-Freunde tätowieren

Eine junge Frau kam auf die „grandiose“ Idee, sich die Gesichter ihrer 152 engsten Facebook-Freunde auf den Arm tätowieren zu lassen. Das mag viele verwundern. Man hätte wohl eher den Namen des Partners oder der Kinder als Tattoo in Betracht gezogen. Was passiert nun, wenn ein Freund sein Facebook-Profilfoto ändert? Und was passiert eigentlich, wenn einer der Facebook-Freunde die virtuelle Freundschaft kündigt?

In der Erklärung zu dem Video gibt „susyj87“ an, sie habe lange über das Motiv nachgedacht. Sie betont, dass die 152 Personen nicht all ihre Freunde sind, aber zumindest die, welche ihr am wichtigsten sind. Die Freunde stimmten dem Tattoo zu und sollen alle sehr stolz darauf sein, ein Teil des Werkes darzustellen.

Facebook nimmt inzwischen immer häufiger Einfluss auf das reale Leben. So gibt es auch schon Kinder die „Facebook“ oder „Like“, wie der „Gefällt mir“-Button des Sozialen Netzwerkes, heißen.

Ok, es ist ein Fake. Das hat Dex Moelker (die Tattoo-Künstlerin aus dem Video) nun gegenüber der niederländischen dutchnews.nl zugegeben. Demnach handelt es sich nur um ein abwaschbares Tattoo zum Ausprobieren, ein Abziehbild.


My Social Tattoo – Frau lässt sich die Gesichter ihrer Facebook-Freunde tätowieren