Hugh Hefner ist tot – Der legendäre Playboy-Gründer ist verstorben

Hugh Hefner ist tot – Der legendäre Playboy-Gründer ist verstorben

Hugh Hefner ist tot - Der legendäre Playboy-Gründer ist verstorben
Anemone123 / Pixabay

Hugh Hefner ist tot. Hugh Hefner, liebevoll „Hef“ genannt, der legendäre Playboy-Gründer ist mit 91 Jahren in seiner „Playboy Mansion“ verstorben.

Hugh Marston Hefner, so sein kompletter Name, schlief am 27. September 2017 in Los Angeles im Kreise seiner Angehörigen friedlich ein. Er ist er vor allem für die Herausgabe seines Männermagazins bekannt. Aber er war sicher auch eine Leitfigur für bedeutende soziale und kulturelle Bewegungen seiner Zeit. Hugh setzte sich für freie Meinungsäusserung, Bürgerrechte und sexuelle Freiheit ein und unterstütze die Schwulen- und Lesbengemeinde. Sein Lifestyle und seine Marke „Playboy“ bleiben wohl noch für lange erhalten.

1953 beschloss er, seine Idee von einem echten Männermagazin in die Tat umzusetzen. Seine Mutter lieh ihm das Startkapital. Und tatsächlich, schon die erste „Playboy“-Ausgabe zwei Jahre später mit einer Auflage von 50.000 Stück wurde ein voller Erfolg. Von der „New York Times“ wurde er später als der „Mann, der Sex in Amerika revolutionierte“ bezeichnet. Das Logo des Unternehmens, der Bunny- bzw. Hasenkopf, wurde zur international bekannten Marke.

Hefner war mehrmals verheiratet und hat mehrere Kinder mit verschiedenen Frauen. Bis zum März 2005 lebte er mit sieben jungen Frauen im Alter von 18 bis 28 Jahren zusammen. Dann verkündete er, nur noch mit drei Frauen zusammenzuleben zu wollen. 2012 heiratete er das 60 Jahre jüngere Model Crystal Harris.

Er ist wohl der einzige Mann auf der Welt, über den man sagen kann, dass er jetzt nicht an einem besseren Ort ist.

Hugh, mach es gut …