Start Suche

Motorradfahren - Suchergebnisse

Wenn Sie mit dem Ergebnis nicht zufrieden sind, suchen Sie bitte erneut

Mit dem String-Tanga auf dem Motorrad unterwegs

Diese nette junge Dame hat kein Problem damit, dass der Fahrtwind ihren Schlüpper beim Motorradfahren lüftet. Wir auch nicht … 😉


Mit dem String-Tanga auf dem Motorrad unterwegs – Frauen als Sozius – Schlüpfer, String, Unterwäsche


Leah Petersen ist eine Stunt-Göttin auf dem Motorrad

Frauen können nicht Motorradfahren? Von wegen! Leah Petersen ist eine wahre Stunt-Göttin auf dem Motorrad. Die meisten jungen Mädels wollen Supermodel, Schauspielerin oder eine erfolgreiche Sängerin werden. Nicht so Leah! Sie ist eine talentierte Fahrerin und zeigt Stunts, die ich so noch nie zuvor gesehen habe. Sie lebt ihre Leidenschaft für diesen Extremsport und hat ihre Freude an Wheelies, Burnouts und Snakes. Die Amerikanerin ist derzeit in Südfrankreich Zuhause und reist durch Europa von Show zu Wettbewerb. Ich kann es kaum erwarten, mehr von dieser Frau zu sehen. Ihr Platz ist definitiv nicht in der Küche … 😉


LeahStunts: Violet Stars & Happy Stunting – StuntBums – Leah Petersen ist eine Stunt-Göttin auf dem Motorrad


Das Millyard Viper V10 Motorrad leistet 500 PS bei 333 km/h

Kennt ihr die Sechszylinder Kawasaki KZ1300 aus den späten 1970er-Jahren? Die Maschine hatte 120 PS und wog mächtige 322 kg. Die Viertelmeile war damit in 11,96 Sekunden zu schaffen mit einer Höchstgeschwindigkeit von 225 km/h war. Kling doch gut, oder? Nicht für Allen Millyard, einem Kernforschungsingenieur aus England. Er baute sich einfach sein eigenes Motorrad und das ist richtig gelungen. Die Millyard Viper V10 wird von einem Dodge-Viper-V10-Motor mit 8 Liter Hubraum angetrieben. Der Motor leistet 500 PS (372 kW) bei 5.600/min und entwickelt sein maximales Drehmoment von 712 Nm bei 4200/min. Das Bike hat einen Stahlrohrrahmen mit tragendem Motor und Getriebe, ist gut 2,74 m lang und wiegt voll getankt 630 kg. Der Tankinhalt beträgt 15 Liter. Bei Testfahrten erreichte das Motorrad eine Geschwindigkeit von unglaublichen 333 km/h. Die Millyard Viper V10 ist bisher ein hübsches Unikat, es sollen aber noch neun weitere Exemplare gebaut werden.


Millyard Viper V10


8000cc Millyard Viper V10 hits 207mph! – Kawasaki KZ 1300 Bike mit Viper Motor hat, England, Engländer, englisch, Motorradfahren, Eigenbau

Lux ist Model und Motorrad Stuntfrau

Lux ist Model. Die Hübsche mag aber auch das Motorradfahren. Darin ist Lux so gut, dass sie damit als Biker Stuntfrau Geld verdient.


ilovelux.com from Lux on Vimeo – Lux ist Model und Motorrad Stuntfrau – Schöne Frauen und Motorräder


Wenn die Römer Motorräder gehabt hätten – Motorrad-Streitwagen

Wenn die alten Römer damals nicht nur Pferde gehabt hätten, sondern Motorräder, dann hätten sie wohl genau wie der verrückte Biker im Video, ein Bike vor ihren Streitwagen gespannt. Da bin ich mir absolut sicher. Offensichtlich geniesst der Wagenlenker seine Ausfahrt, wenn man sein begeistertes Lächeln sieht. Und wie Ben Hur nur die besten und kräftigsten Gäule vor seinen Wagen spannte, so wählt auch er hier nur vom Feinsten, eine Harley Davidson. Hm, mir käme da eine neue Geschäftsidee in den Sinn: Professionelle Wagenrennen mit Streitwägen von Motorrädern gezogen, wäre das nicht cool!?

Und Leute, bitte nicht Zuhause nachmachen! 😉


clip-2005-08-11 01;06;11.dv motorcycle chariot racing – Wenn die Römer Motorräder gehabt hätten – Motorrad-Streitwagen  – einen Streitwagen führen – Verrückte Männer auf Motorrädern – Motorradfahren – Wettrennen


Ein Typ hat sich auf seiner Harley Davidson sitzend beerdigen lassen

Der 84-jährige Billy Standley aus Mechanicsburg, Ohio, USA, starb vor kurzem an Lungenkrebs. Begraben liess er sich in voller Lederkluft sitzend auf seiner 1967er Harley Davidson, umgeben von einem Sarg aus Holz und Plexiglas. Lange bevor er von seiner Krankheit wusste begann er mit den Vorbereitungen für diese besondere Art der Beisetzung. Seine Familie meinte „Es war sein grosser Traum, so beerdigt zu werden. Er liebte das Motorradfahren. Billy war einzigartig“. Hm, das stimmt wohl. Hier noch die Fotoserie der Trauerfeier.