Start Suche

England - Suchergebnisse

Wenn Sie mit dem Ergebnis nicht zufrieden sind, suchen Sie bitte erneut

Die heissesten Spielerinnen der Frauen Fussball WM 2015

Diesmal geht es nicht um heisse Spielerfrauen, es dreht sich um die Fussball-Spielerinnen selbst. Ja, denn derzeit findet in Kanada die Frauen-Weltmeisterschaft statt. Da wird so was wie Fussball gespielt. Du ahnst es sicher schon, für mich ist das Gekicke der Mädels nicht unbedingt mit dem Fussball der Männer zu vergleichen. Ich weiss nicht mal, wie die Mannschaften, oder nennt man sie „Frauschaften“?, abschneiden. Irgendwie ist wohl die Deutsche Auswahl unter den letzten vier. Und irgendwie haben die Mädels gestern im Halbfinale gegen die USA verloren. Also wird es wohl keine Autokorsos in den Innenstädten geben… 😉 Naja, kommen wir zur schönen und interessanteren Seite dieses Sports, die heissesten Spielerinnen der Frauen Fussball WM 2015:

Kaylyn Kyle (Kanada)



Sydney Leroux (USA)

TBT to Turks and Caicos in one of my favorite @stonefoxswim suits! Can’t wait to rock the new colors! #sydsuits
Ein von Sydney Leroux Dwyer (@sydneyleroux) gepostetes Foto am



Jonelle Filigno (Kanada)



Alex Krieger (USA)



Anouk Hoogendijk (Niederlande)



Laure Boulleau (Frankreich)



Toni Duggan (England)



Lauren Sesselmann (Kanada)



Alex Morgan (USA)

Die heissesten Spielerinnen der Frauen Fussball WM 2015 – Weltmeisterschaft – schöne Frauen im Sport


Der Thron aus der Erfolgsserie „Game Of Thrones“ nachgebaut mit Dildos

Was macht man, wenn man grade mal 200 Dildos übrig hat? Klar, man baut den Thron aus der Erfolgsserie „Game Of Thrones“ mit Dildos nach. So geschehen in Grossbritannien. Das Erotik-Unternehmen bondara fertigte aus 200 Dildos in 24 Stunden Arbeitszeit den berühmten Thron und verlost ihn aktuell. Für alle, die gerade keinen Dildo-Thron Zuhause rumstehen haben aber unbedingt einen brauchen … 😉

Building The Bondara Rubber Throne – Somebody has gone and made the Iron Chair from Game Of Thrones out of dildos – Der Thron aus der Erfolgsserie „Game Of Thrones“ nachgebaut mit Dildos – Fernsehserie – TV Fernsehen, Grossbritanien, Briten, britisch, England, Sextoys, Sexspielzeug


Model Emily Ratajkowsk in einem sexy Dessous-Werbespot für Yamamay

Model Emily Ratajkowsk in einem sexy Dessous-Werbespot für Yamamay

Baaa Bummm! Blurred Lines Model Emily Ratajkowsk präsentiert uns ihre atemberaubende Figur in einem neuen sexy UnterwäscheWerbespot für die italienische Dessous-Marke Yamamay. Die Britin sieht in dem Slow-Motion Clip mit dem Titel „Yamamay Saint Valentine’s Day“ zum Anbeissen aus … 😉

Emily Ratajkowski showcases her incredible body in „Yamamay Saint Valentine’s Day“ – Model Emily Ratajkowsk in einem sexy Dessous-Werbespot für Yamamay

Das Millyard Viper V10 Motorrad leistet 500 PS bei 333 km/h

Kennt ihr die Sechszylinder Kawasaki KZ1300 aus den späten 1970er-Jahren? Die Maschine hatte 120 PS und wog mächtige 322 kg. Die Viertelmeile war damit in 11,96 Sekunden zu schaffen mit einer Höchstgeschwindigkeit von 225 km/h war. Kling doch gut, oder? Nicht für Allen Millyard, einem Kernforschungsingenieur aus England. Er baute sich einfach sein eigenes Motorrad und das ist richtig gelungen. Die Millyard Viper V10 wird von einem Dodge-Viper-V10-Motor mit 8 Liter Hubraum angetrieben. Der Motor leistet 500 PS (372 kW) bei 5.600/min und entwickelt sein maximales Drehmoment von 712 Nm bei 4200/min. Das Bike hat einen Stahlrohrrahmen mit tragendem Motor und Getriebe, ist gut 2,74 m lang und wiegt voll getankt 630 kg. Der Tankinhalt beträgt 15 Liter. Bei Testfahrten erreichte das Motorrad eine Geschwindigkeit von unglaublichen 333 km/h. Die Millyard Viper V10 ist bisher ein hübsches Unikat, es sollen aber noch neun weitere Exemplare gebaut werden.


Millyard Viper V10


8000cc Millyard Viper V10 hits 207mph! – Kawasaki KZ 1300 Bike mit Viper Motor hat, England, Engländer, englisch, Motorradfahren, Eigenbau


Die tanzenden Bagger der Royal Welsh Show Dancing Diggers

Wer sagt denn, Maschinen würden nicht tanzen können?! Eine Gruppe JCB Bagger der Royal Welsh Show Dancing Diggers zeigt uns eine unterhaltsame Tanz-Show beim Oldtimer-Festival Elvaston Castle Steam Rally in Derby, England.


JCB Tractor Dancing – ROYAL WELSH SHOW DANCING DIGGERS ✔ – JCB Digger Dance – Die tanzenden Bagger der Royal Welsh Show Dancing Diggers – England, Engländer, englisch, Grossbritannien – echte Männer zeigen tanzende Bagger


Ein Paar hält 700 Jahre lang Händchen

Archäologen haben in Leicestershire, England, die Gebeine eines Mannes und einer Frau gefunden. Das Paar hat 700 Jahre lang Händchen gehalten. Sweet.

Sein Auto auf die harte Tour vor dem Abschleppwagen retten

Sein Auto auf die harte Tour vor dem Abschleppwagen retten

Sein Auto auf die harte Tour vor dem Abschleppwagen retten. Sein Auto, sein liebstes Stück, ist bereits auf dem Abschleppwagen verladen. Aber dieser Engländer möchte seinen Wagen nicht hergeben. Klar, man könnte mit dem Abschlepp-Fahrer diskutieren, oder das Fahrzeug an der Sammelstelle auslösen, oder aber einfach flott rückwärtsfahren! Shit, möchte nicht wissen, was dabei alles kaputt gegangen ist. Da ist mir die Variante dieser jungen Dame schon lieber, die mit einem Striptease versucht, ihr Auto vor dem Abschleppen zu retten.

Sein Auto auf die harte Tour vor dem Abschleppwagen retten


Moment crazy driver reverses off tow truck to avoid fine | Man Jumps With Car Off Tow Truck – Sein Auto auf die harte Tour vor dem Abschleppwagen retten – England – Engländer – englisch , Gross Britanien, Briten, britisch, Abschlepper, Hänger, aufladen, retten, flüchten


Kein Mann liebt Natasha Goldsworth mit ihrem Hello Kitty Sammelwahn

Da gibt es Frauen, die wie Barbie aussehen wollen und andere, die süchtig nach „Hello Kitty“ sind. Mädels, ihr wundert euch wirklich, warum ihr keinen Mann abbekommt? Ihr fragt euch ernsthaft, wieso ihr alle Kerle vergrault?

Natasha Goldsworth aus Devon, Grossbritannien, liebt schöne Dinge. Dazu zählt die 29jährige Frau auch „Hello Kitty“. In Schlafzimmer und Küche der gelernten Pferdetrainerin stapeln sich ca. 10.000 Teile bis unter die Decke mit dem Motiv der japanischen Comic-Katze. Ein Ergebnis von 14 Jahren Sammelleidenschaft, die im Jahre 2000 in Japan begann. Ein Schulfreund schenkte ihr ein „Hello Kitty“-Notizbuch. Seither kaufte Natasha Goldsworth alles, wirklich alles mit dem Motiv der pinkfarbenen Katze. Puppen, Bratpfannen, Handtaschen, Lunchboxen, Gardinen, es gibt nichts, worauf „Hello Kitty“ nicht Platz finden würde.

Das Liebesleben der hübschen Blondine sieht eher nicht so rosig aus. „Einige Männer haben versucht mich dazu zu bringen, dass ich ‚Hello Kitty‘ aufgebe. Einer sagte mir, ich solle erwachsen werden. Andere baten mich, meine Sammlung zu verkaufen. Aber ich habe ‚Nein‘ gesagt. Wenn ein Mann mein Kitty-Königreich nicht mag und nicht akzeptieren kann wie ich bin, bin ich nicht an ihm interessiert.“

Weit mehr als 62.000 Euro hat sie ihre Sammelleidenschaft gekostet, deshalb war Natasha seit Jahren nicht mehr im Urlaub. Ihr wertvollstes Stück ist eine „Hello Kitty“ Puppe in einem Hochzeitskleid. „Wenn ich einmal heiraten sollte, dann möchte ich genau das gleiche Kleid tragen. Mein Vater hat schon zugestimmt, dass er eine pinke Krawatte trägt. Und ich möchte ‚Hello Kitty‘ auf der Hochzeitstorte stehen haben.“

Bis es soweit ist, liebe Natasha, bis es soweit ist, dürfte es aber wohl noch sehr lange dauern …


This woman went Hello Kitty shopping – and bought the lot – Kein Mann liebt Natasha Goldsworth mit ihrem Hello Kitty Sammelwahn

Quelle: http://metro.co.uk

Warum der Geruch von einem Furz gesund ist

Warum der Geruch von einem Furz gesund ist

Warum der Geruch von einem Furz gesund ist. Wissenschaftler der englischen Exeter University haben herausgefunden, dass der Geruch eines Furzes gesund ist. Ja, pupsen ist gesund. Eines der dabei ausgestossenen Gase schützt die menschlichen Körper-Zellen und beugt Krankheiten, wie Krebs, Herzinfarkten, Demenz und Schlaganfällen vor.

Warum der Geruch von einem Furz gesund ist
OpenClipart-Vectors / Pixabay

Professor Matt Whiteman von der Uniklinik in Exeter, Grossbritannien: „Wenn Zellen aufgrund von Krankheit einer Belastung ausgesetzt werden, ziehen sie Enzyme an, um geringe Mengen Schwefelwasserstoff zu produzieren. Das führt dazu, dass die Mitochondrien, also die Kraftwerke jeder Zelle, weiter arbeiten und die Zellen am Leben bleiben.“

Schwefelwasserstoff ist in hoher Konzentration toxisch, in kleinen Mengen jedoch unterstützt es die Zellen bei der Arbeit. Um das herauszufinden, haben die Wissenschaftler kleine Mengen des Gases gezielt in die Mitochondrien geleitet. Unter Belastung stehende Zellen werden von dem Gas geschützt und bleiben erhalten. Schwefelwasserstoff wird im Magen produziert und beim Pupsen ausgestossen.

Fazit: Ein Furz erleichtert nicht nur, nein, einen Pups zu riechen ist auch noch gut für die Gesundheit. Erzählt das mal eurer Freundin!

Keine Autos von VW mehr für Actionfilme

Die Autos von VW taugen nicht mehr für Actionfilme. Seht euch den neuen Spot im Stil von Speed von 1994 an und ihr wisst warum. Ich will nicht zu viel verraten. Die Kampagne aus London steht jedenfalls unter dem Motto „Made for real life“ und zeigt, warum so ein Wagen von VW in Actionfilmen keine Verwendung mehr finden wird. Regie führte übrigens Paul W.S. Anderson, der unter anderem als Regisseur, Produzent und Drehbuchautor für Resident Evil und Death Race mitverantwortlich war. Zwei weitere Spots sollen noch folgen.


Volkswagen. Made for real life – Bus: Safe Distance Technology – Keine Autos von VW mehr für Actionfilme – Tolle Werbung von Volkswagen – Lustige Werbung – Werbespots – London – England – Engländer – englisch