Start Blog Seite 388

Das dümmste Boxen-Luder aller Zeiten

Visum mit Visa-Karte verwechselt. Katrina Lesko ist wohl das dümmste Boxen-Luder aller Zeiten…

Katrina Lesko (19), hübsche Marketing-Studentin aus Montreal (Kanada) sollte als Gast von Red Bull nach Sao Paulo kommen. Flug und Hotel waren bereits gebucht. Nur das Visum (englisch „Visa“) sollte die Schönheit selbst besorgen … Die Studentin wollte mit einer Visa-Kreditkarte durch die Passkontrolle. Zollbeamte erklärten ihr den Unterschied. Ihr wurde die Einreise verweigert.

Quelle: Bild.de


Deshalb steht Bier immer im unteren Kühlfach

Deshalb steht Bier immer im unteren Kühlfach

Als Poster bestellen: Deshalb steht Bier immer im unteren Kühlfach – Empire 269478 Poster Bier Beer – Kühlfach – 61 x 91,5 cm

Deshalb steht Bier immer im unteren Kühlfach


Na Typisch! Eine Spielerezension

Ich gebe es zu, eigentlich bin ich kein Mann der Gattung „Lass – uns – am – Samstagabend – zuhause – bleiben – und – einen – Spieleabend – machen“.

Bevor Freunde das Spielbrett von Risiko oder Monopoly aus der Packung entnommen und aufgeklappt auf den Tisch gelegt haben bin ich üblicheweise schon in die nächsten Bar verschwunden …

Nun, vor kurzem bin ich auf eine interessante Lösung für „junge Erwachsene“ gestossen und die heisst „Na Typisch!“.
Bei diesem Spiel werden die geschlechtsspezifischen Unterschiede amüsant in Szene gerückt. Besonders in größeren Gruppen (drei, vier Paare) lockert das Spiel die Stimmung und sorgt für rege Diskusionen.

Es ist mal wieder typisch: Sie hört nicht auf zu telefonieren, er liest beim Frühstück den Sportteil der Zeitung und macht seine Haare nicht aus dem Waschbecken. Um diese und andere nicht immer so deutliche Behauptungen dreht sich alles in „Na typisch!“„ aus dem Aktuell-Spiele-Verlag. Gesucht wird der Spieler, der das beste Gespür für das eigene sowie das fremde Geschlecht besitzt. Es gibt kein richtig oder falsch, sondern die Mehrheitsmeinung in der Spielrunde zählt. Wer die beste Menschenkenntnis zeigt, kommt dem Ziel damit einen Schritt näher. Es geht also nicht um möglicherweise lang gekannte Klischees, sondern auch darum, wie gut man die Mitspieler einschätzen kann.

Das Spiel gibt genügend Zündstoff für leidenschaftliche Diskussionen und ist in verschiedenen Varianten spielbar. Ob zu zweit oder in großer Gruppe, das Kommunikationsspiel garantiert Spielspaß pur.

Das „Basis-Spiel“ wird seit kurzem sogar ergänzt durch die „Fan-Edition“ mit 300 neuen Aussagen.

na_typisch2

BITCOIN MINING FÜR ALLE!

Stromanbieter mit Humor

Die Webdesigner von Yellow Strom beweisen echt Humor …

Besucht die Homepage von Yellow Strom und gebt bei der netten Frau oben rechts in das Feld „Ihre Frage“ mal ein: “ Ziehst Du dich aus?“ und wartet was passiert!

Überhaupt ist diese virtuelle Frau sehr gesprächig …


Was des Mannes bestes Stück so genau alles leistet …

Normal ist ER 8 bis 11 cm lang, hat einen Umfang von 9 cm und wiegt 75 Gramm. (Wer hat sich wohl da sein bestes Stück entreissen lassen ?)

Erigiert misst ER durchschnittlich 17 cm, hat 12 cm Umfang und ist doppelt so schwer.

Ein Elefanten-Penis ist z.B. 1,5 Meter lang und ein Blauwal bringt es sogar auf stattliche 2,4 Meter.

Ein Durchschnittspaar kommt im Laufe seines Lebens auf 4450 Liebesakte. (Bei mir ist es natürlich weit mehr …)

Der Geschlechtsverkehr dauert im Schnitt 6 Minuten, das sind also 450 Liebesstunden lebenslänglich (zu sowas möchte ich auch verdonnert werden.)

Die Vagina wird dabei 1.335.000 mal penetriert.

Wenn man von 15 cm SEINER Länge ausgeht dann erlebt eine Frau während Ihres Liebeslebens „200 km von IHM“, das entspricht 6 mal der Strecke des Ärmelkanaltunnels.

Lediglich 8 Sekunden lang dauert durchschnittlich ein Orgasmus.

Das heisst also, dass man sich im Leben nur für 10 Stunden wie im Siebten Himmel fühlt.

Ein Mann ejakuliert mit einer Geschwindigkeit von 18 km/h.

Dabei schüttet er 3 ml Sperma aus, oder 13 Liter im ganzen Leben. Eine Frau verliert gar 28 Liter Blut wärend ihrer Menstruationstage im Leben. Alle „Tage“ zusammengezählt belaufen sich auf 7,5 Jahre.

Wer hätte das gedacht …