US-Sheriff sucht „Fahndungsfoto des Tages“

Der Sheriff von Maricopa County im US-Bundesstaat Arizona, Joe Arpaio, sorgt derzeit nicht nur in den USA für grosses Aufsehen. Arpaio lässt die Besucher auf mcso.org über das „Fahndungsfoto des Tages“ abstimmen. Besucher der Webseite finden bis zu sieben Fotos von verdächtigen Personen, die in den vergangenen drei Tagen in Polizei-Gewahrsam kamen. Man kann noch weitere Angaben lesen: den vollständigen Namen, Geburtsdatum sowie die Vergehen, die den Inhaftierten zur Last gelegt werden. Datenschutz? Nicht in Amerika! Keiner der Personen ist schuldig gesprochen worden, es handelt sich nur um Verdächtige … Auf diese Tatsache weist ein Schriftzug auf der Startseite hin: „Pre-Trial inmates are innocent until proven guilty!“. Was macht nun das „beste“ Fahndungsfoto aus?